Umgebung

Der Königstuhl ist das wohl bekannteste Highlight der Insel. Der berühmte Kreidefelsen, der auf zahlreichen Postkarten zu sehen ist, wird besonders im Sommer zum Anziehungspunkt für viele Besucher. Er bietet einen grandiosen Ausblick auf die Ostsee. Mitten im Nationalpark Jasmund erleben Sie Natur pur. Ob am Wasser nach Steinen, Muscheln und Hühnergöttern suchen oder Wandern durch die Wälder - der Nationalpark Jasmund mit seinen Kreidefelsen ist auf jeden Fall ein Besuch wert!

Der wunderschöne Badeort Binz wird vor allem durch seine zahlreichen Villen im Stil der Bäderarchitektur geprägt. Darüber hinaus besitzt Binz mit 4,2 Kilometern die längste Strandpromenade auf Rügen. Sehenswert sind vor allem die Strandpromenade und das Kurhaus. Ein weiteres kulturelles Highlight ist die Glasbläserei, wo Besucher die Entstehung von Gläsern und Vasen mitverfolgen kann.

Das Jagdschloss erinnert eher an eine Burg und wurde einst von Fürst Wilhelm Malte I. gebaut, um seinen Gästen eine komfortable Unterkunft zu bieten. Sehr reizvoll ist die Lage des Schlosses, das sich in der Granitz, einer bewaldeten Hügelkette befindet. Von dort aus haben Sie den traumhaften Blick auf die Orte Binz und Sellin. Bei guten Sichtverhältnissen genießen Sie einen wunderschönen Blick über die ganze Insel Rügen. Des weiteren besitzt das Schloss ein eigenes Museum, in dem die Räume mit ihrer ursprünglichen Einrichtung rekonstruiert wurden.

Der heutige Ortsteil von Binz (Prora) sollte zu NS-Zeiten einst die größte Ferienanlage Europas werden. Es entstand eine gigantische Anlage aus insgesamt fünf Gebäuden von je 500 Metern Länge. Die Ruinen der unfertigen Häuserblocks im Norden verleihen dem Gelände eine gespenstische Atmosphäre. Heute finden sich hier außerdem ein Eisenbahn- und Technikmuseum, die Kulturkunststadt Prora mit 28.000m² Fläche, das Rügenmuseum und das historische Proramuseum.

Putbus wird auf Grund seiner weiß getünchten Häuser auch vielfach als die "Weiße Stadt" bezeichnet. Der "Circus" mit seinen 19 Meter hohen Obelisken aus der Fürstenzeit bildet den Mittelpunkt der Stadt. Sehenswürdigkeiten in Putbus sind die Schlosskirche, der Putbuser Park mit Wildgehege, die Orangerie, ein restaurierter Bau aus der Renaissance, sowie natürlich der "Rasende Roland", welcher hier seinen Heimatbahnhof hat ...

Ralswiek war im Mittelalter eine bedeutende Siedlung der Ranen, ein Slawenstamm. Auf dem Museumschiff, der 1905 gebauten "Käte" können heute viele der ausgegrabenden Gegenstände besichtigt werden. Ebenfalls sehenswert ist die kleine Holzkirche, die in Schweden vorgebaut und 1907 im Ort aufgestellt wurde. Ein absolutes Highlight sind die alljährlichen Störtebeker Festspiele auf der Freilichtbühne in Ralswiek. Direkt hinter der Bühne können Sie das Schloss Ralswiek bewundern. Idyllisch liegt es in absolut traumhafter Boddensicht.

Sassnitz bildet das kulturelle und touristische Zentrum der Insel Rügen. Ein besonderer Blickfang sind die restaurierten Häuser im Stil der Bäderarchitektur. Natürlich fehlt es auch Sassnitz nicht an Sehenswürdigkeiten und Unterhaltung. Zu erwähnen sind der Merkurius Schmetterlingspark, das U-Boot "H.M.S. Otus", das Museum für Unterwasserarchäologie, sowie das Fischerei- und Hafenmuseum. Genießen Sie Ihren Tag im Hafen der Stadt. Spazieren Sie entlang der Mole von Sassnitz oder wie wäre es mit einer Exkursion in dern Nationalpark Jasmund?

Die 1906 erbaute Seebrücke Sellin wurde durch einen Eisgang, eine Art Hochwasser mit Eisschollen, zerstört und in den Neunziger Jahren nach historischem Vorbild wieder aufgebaut. Die Brücke ist insgesamt 394 Meter lang.

Sehr sehenswert für Besucher der Insel! Verbinden Sie doch diesen Ausflug mit einem schönen Strandtag an einen der vielen weißen Sandstrände der Insel ...

Geschichtsliebhaber werden von Vitt begeistert sein. Vitt ist ein Bilderbuchdorf mit nur 22 Einwohnern, das unter Denkmalschutz steht und als Ortmittelpunkt eine achteckige Kapelle aus dem Jahre 1816 besitzt. Der Ort selbst wurde vor allem durch die "Strandpredigten" des Rüganer Pfarrers Ludwig Gotthard Kosegarten bekannt.

Verbinden lässt sich dieser Ausflug vielleicht mit einer schönen Fahrradtour über dir Insel...

Das Kap Arkona, Rügens nördlichster Punkt, gehört zu den Hauptattraktionen der Insel und lässt sich nur zu Fuß, per Kutsche oder mit einer speziellen "Mini-Bahn" erkunden. Der Besucherparkplatz befindet sich ca. 2,5km vor der Spitze des Kaps. Zu sehen gibt es hier jede Menge, angefangen bei den 2 Leuchttürmen aus dem 19.Jh, über den Burgwall, eine ehemalige Tempelfestung, bis zum Rügenhof Arkona, ein Handwerkshof, wo Besucher den Töpfern, Schmieden und Steinschleifern über die Schulter schauen können...


Ferienhaus Dinse
...



Düne Nr. 11
...



Haus Volksbank
...




Kreidefelsen




Düne Nr. 11

...



Haus Volksbank
...



Kreidefelsen
...f



Ferienhaus Dinse

...



Düne Nr. 11
...



Haus Volksbank
...




Kreidefelsen

...



Kreidefelsen

...



Kreidefelsen

...



Kreidefelsen

...



Kreidefelsen

...



Komfortable Appartements im Dünenpar

Kreidefelsen im Nationalpark Jasmun